Projekte

Lasst uns mal ran! Geld für Kinder- und Jugendideen

Neu in München: Kinder- und Jugendfonds als innovative Form der Beteiligung

„Wir verbessern unsere Gegend! Und dafür gibt es jetzt auch Geld. Nicht nur für uns, sondern für alle Kinder und Jugendlichen in Neuaubing/Westkreuz, wenn sie gute Ideen haben. Und was tun wollen!“, das sagen Ugur (15 Jahre, Schüler), Osman und Emre (beide 17 Jahre und Azubis).

Die Idee ist bestechend: Kinder und Jugendliche wissen selbst am besten, was sie brauchen, was in ihrem Stadtteil, ihrer Schule, ihrer Freizeiteinrichtung oder ihrem Wohnumfeld fehlt oder verbessert werden kann. Mit dem Kinder- und Jugendfonds Neuaubing/Westkreuz ist es nun möglich, dass Kinder und Jugendliche ihre Ideen und Vorschläge „finanziert“ bekommen, um sie zeitnah selbst mit umsetzen zu können.
Das geplante Vorgehen: Die Mädchen und Jungen stellen ihre Idee vor und vermerken in einem kleinen „Antragsformular“, wie viel Geld sie dafür benötigen. Eine Jury, die aus mehreren Gleichaltrigen und einigen Erwachsenen besteht und erstmals im Juli tagen soll, entscheidet dann über die Mittelvergabe. Bis zu 500,- € können pro Idee beantragt werden. Voraussetzungen: Man wohnt in Neuaubing oder im Westkreuz, setzt die Idee selbst oder mit Freunden um und gibt das Geld für Sachmittel aus, die an Hand von Kassenbons oder anderen Rechnungen belegt werden können.
Erwachsene stehen beratend zur Seite, wenn sie gebraucht werden
Damit die Kinder das Umsetzen ihrer Idee stemmen können, werden ihnen auf Wunsch „Coaches“ zur Seite gestellt. Das sind vor allem Erwachsene, demnächst sollen aber auch Jugendliche hinzu kommen, die andere Jugendliche begleiten. Sie beraten, öffnen Türen und können Wege ebnen. Die „Coaches“ kommen aus dem Stadtteil und sind erste Anlaufstellen für die Kinder und Jugendlichen. Hier gibt es die „Anträge“ und nähere Informationen.
Anlaufstellen im Stadtteil sind zum Beispiel der Jugendtreff Neuaubing, das Spielhaus am Westkreuz, die Kinder- und Jugendfarm oder der Kinder- und Jugendtreff „S´Fredl“. Aber auch Dagmar Mosch, die Jugendbeauftragte des örtlichen Bezirksausschusses, sowie Anne Hirschmann stehen den Kindern und Jugendlichen beratend zur Seite.

Nähere Informationen zum Projekt.



In Kooperation mit der Initiativgruppe Neuaubing/Westkreuz

Mit freundlicher Unterstützung der Lotterie der „Glücksspirale“ und der Stadtsparkasse München (Stiftung „Für Kinder und Jugendliche unserer Stadt“).

Lasst uns mal ran 2
Mit dem Kinder- und Jugendfonds Ideen verwirklichen
Kinder- und Jugendforum
Abstimmung
Kinder haben das Wort - beim zentralen Kinder- und Jugendforum zweimal im Jahr im Großen Sitzungssaal des Münchner Rathauses.

Weitere Informationen über das Münchner Kinder- und Jugendforum